TBS 1: Ausbildung und Fachhochschulreife im Doppelpack

Die Klasse CTA 20A
Die Klasse ITA 20A
Die Klasse BFH 21

Die Ausbildung und abschließende Prüfungsphase an der Technischen Beruflichen Schule 1 (TBS 1) durchliefen sie allesamt mit Erfolg. Der wurde jetzt am Ostring gefeiert: Insgesamt 41 Schülerinnen und Schüler der dreijährigen und zweijährigen Berufsfachschule erhielten ihre Zeugnisse über den Erwerb der Fachhochschulreife.

Die seit jüngst Staatlich geprüften Informationstechnischen und Chemisch-technischen Assistenten erwarben durch ihre dreijährige Ausbildung am Ostring gleich eine Doppelqualifikation: einen Beruf für den Einsatz in Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung und zusätzlich die Fachhochschulreife als Voraussetzung zur Aufnahme eines Studiums. Den schulischen Teil der Fachhochschulreife bekamen die Schüler der Zweijährigen Berufsfachschule für Elektrotechnik zugesprochen. Für ein Studium an einer Hochschule einschreiben können sie sich, wenn sie während des Bildungsgangs oder auch danach eine bestimmte Anzahl von Praktika absolviert haben.

Mit Traumnoten glänzten auch in diesem Jahr wieder mehrere Schülerinnen und Schüler. Für besondere Leistungen wurden Ricarda Wächter, Robin Hübner, Jan Ruhfus und Frederik Heymann ausgezeichnet.