Uncategorised

Die Technische Berufliche Schule 1 (TBS 1) nimmt an dem dreijährigen Erasmus+-Projekt „Einsatz moderner digitaler Technologien in Schulprojekten“ teil.

 

Dieses Projekt hat mehrere Ziele:

  • Förderung des europäischen Gedankens
  • Erstellung digitaler Hilfsmittel zur Erfassung von Insektenpopulationen
  • Einbindung moderner digitaler Hilfsmittel in den schulischen Alltag
  • Nachhaltige Integration des Umweltbewusstseins in den Unterricht

Nach vielen vorbereitenden Online-Sitzungen der beteiligten Lehrer:innen fand in der Woche vom 8. bis zum 12. November unser erstes Live-Treffen in Bochum in der TBS1 statt. Die Projektpartner der Sekundarstufen 1 und 2 aus Bochum, Soest, Tallinn (Estland) und Białystok (Polen) hatten sich für diese Woche viel vorgenommen, soll doch im April mit dem Erfassen ausgesuchter Insektenpopulationen begonnen werden.

Begrüßt wurden unsere Gäste von unserem Schulleiter Thomas Glaß und der Bürgermeisterin Gabriela Schäfer. Frau Schäfer nahm sich anschließend die Zeit, intensiv mit unseren Projektpartnern aus Bochum, Soest, Tallinn und Białystok über das Projekt, aber auch über die besondere Bedeutung Osteuropas für die EU im Allgemeinen und Deutschland im Besonderen zu sprechen.

 

2021 Erasmus 6 Kopie

Das Projektteam (ohne die Kollegen aus Białystok)

 

2Auszubildende aus so unterschiedlichen Berufen wie Tischler, Bauzeichner, Konditor, Rechtsanwaltsfachangestellte und Berufsfeldern wie KFZVerfahrenstechnik oder Industriemechanik wollen neben ihrer Berufsausbildung zusätzlich die Fachhochschulreife erwerben.

 

B8410E5B FBCF 4006 8928 C84539F3AC3F

 

Möglich macht dies ein Schulversuch, den die Technische Berufliche Schule 1 (TBS 1) in Kooperation mit 4 weiteren Bochumer Berufskollegs und der Stadt Bochum in diesem Jahr auf den Weg gebracht hat und der unter dem Namen Regionales Bildungszentrum Bochum (RBZ) firmiert. Nach den Herbstferien startet die Klasse mit den 23 Azubis, die in diesem Jahr nicht nur ihre Ausbildung beginnen, sondern jeden Mittwochabend auch noch zusätzlich die Abendschule in wechselnden Präsenz- und Online-Phasen besuchenAuch die Ausbildungsbetriebe haben ihr OK gegeben und ihre Lehrlinge für diese Zeit freigestellt. Mit der Fachhochschulreife als Zielperspektive steigern nicht nur die Auszubildenden ihre Attraktivität auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt, sondern auch die Ausbildungsbetriebe, die ihre Azubis für die Zusatzqualifikation freistellen.

 

Endlich ist es wieder so weit. Nach den Einschränkungen durch Corona präsentieren unsere Studierenden der Fachschule für Elektrotechnik ihre Projekte in diesem Jahr wieder vor großem Publikum:

 

am Montag, dem 8.11.2021, und Dienstag, dem 9.11.2021 je von 8:00 Uhr – 11.30 Uhr in der Aula.


Zum Veranstaltungsplan geht es hier.

 

Die frisch renovierte und modernisierte Aula der TBS1 bietet ausreichend Platz für Gäste, Anmeldungen bitte an Frau Dr. Anja Liffers (liffers@tbs1.de) richten.

 

Mit auf dem Plan stehen Umweltprojekte zur Förderung und Erhaltung unserer Insektenpopulation in Bochum, ein Projekt zur Förderung der E-Mobilität an der TBS1-E-Bike-Garage, Automatisierungsprojekte für die Abfüllung von Leckereien wie dem köstlichen TBS1-eigenen Honig und Bochumer Bier und der Einsatz industrieller Roboter.

 

Dieser Frage durften wir an den TalentTagen Ruhr 2021 an der Westfälischen Hochschule Recklinghausen (W-HS) auf den Grund gehen.

 

Mit über 20 angehenden Chemisch-technischen Assistenten und Assistentinnen besuchten wir am Hochschulstandort in Recklinghausen den Fachbereich für Ingenieur- und Naturwissenschaften. Durch das gemeinsame Frühstück in der Cafeteria der TBS1 und die anschließende Busfahrt zur W-HS kam seit Langem mal wieder ein Klassenfahrtsgefühl auf. 

Nach einer ruckeligen Fahrt sind wir endlich angekommen und wurden dort auch schon von einigen bekannten Gesichtern sehr freundlich begrüßt. Nach der Begrüßung durften wir dann einen Kriminalfall mit Hilfe von Experimenten lösen.

 

2021 Talenttage WHS 1

 

2021 Talenttage WHS 3

Fotos: TalentMetropole Ruhr

 

Natürlich war dies eher in den Hintergrund geraten. Viel wichtiger war, dass wir so die Möglichkeit hatten, die Hochschule kennen zu lernen. Einerseits haben wir einen kleinen Einblick in die Labore und die weiteren Räumlichkeiten gewonnen, andererseits informierten uns die Studierenden und die Professoren über die angebotenen Studiengänge. Es war sehr schön zu sehen, dass dort die Professoren auf Augenhöhe mit den Studierenden arbeiten. 

 

2021 Talenttage WHS 7

 

Nach vielen spannenden Unterhaltungen mit neuen sowie alten Bekannten mussten wir leider auch wieder aufbrechen. Diese Erfahrung hat einigen von uns definitiv geholfen, die obige Frage zu beantworten!

 

Mina Peper, CTA 19b

 

 

Über das Regionale Bildungszentrum Bochum (RBZ Bochum), das am 1. Februar in Bochum als Schulversuch startete, haben wir bereits weiter unten informiert.

 

Das RBZ wird durch eine Kooperation von fünf städtischen Berufskollegs und der Stadt Bochum getragen und erprobt als Bildungsoffensive neue Wege für eine zeitgemäße berufliche Bildung. Am 14.10.2021 ist dazu in der WAZ Bochum ein umfangreicher Artikel erschienen, den ihr hier auch auf unserer TBS1-Seite veröffentlicht findet.

 

2021 RBZ BochumQuelle: WAZ Bochum