Am Ende siegte Berufsschule über Berufsfachschule, setzten sich die angehenden Energie- und Anlagenelektroniker der Klasse EEG 16a im Endspiel knapp gegen die Kicker der zweijährigen Berufsfachschule für Elektrotechnik (BFH 16) mit 2:1 durch. Beim erstmals veranstalteten TBS1-Fußballcup kickten jetzt acht Teams aus verschiedenen Bildungsgängen der TBS 1 auf der Sportanlage des DJK Arminia Bochum 1926 e. V. an der Wielandstraße um die Wette.

 

 

Zum sportlichen Wettbewerb angetreten waren Mannschaften der Berufsschule, der ein- und zweijährigen Berufsfachschule, der Fachschule sowie der Internationalen Förderklassen. Bei angenehmen Temperaturen und niederschlagsfreiem Wetter gingen die ersten zwei Plätze an die Abteilung Elektrotechnik: Auch wenn die EEG 16a sich schließlich gegen die BFH 16 durchsetzte, so beeindruckten doch beide Teams durch Lauffreude, Kondition und hochwertige Spieltechnik. Das Spiel um den dritten und vierten Platz konnte schließlich die IFK 16 gegen die EEG 16b mit 3:2 nach Elfmeterschießen für sich entscheiden.

 

 

Bemerkenswert übrigens auch das konstant hohe Leistungsniveau, mit dem das Lehrerteam bei TBS1-Schulturnieren mittlerweile zu glänzen und so Sieg um Sieg einzufahren weiß. Beim Fußballcup bestach man im - außerhalb der Turnierwertung stattfindenden - Spiel gegen eine äußerst unbeschwert auftretende und auch sturmgefährliche Schülerauswahl nicht nur wieder durch Fitness, Kampfgeist und kunstgleiches Ballgefühl, sondern auch durch technische Versiertheit und ausgeklügelte Spieltaktik. So gelang es den eher kompakt und tief stehenden Pädagogen, durch explosives Umschalten aus der Defensive heraus mehrere Torchancen zu erspielen. Kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit konnte eine kurze Unachtsamkeit in der Abwehrkette der Schüler/innen zum 1:0-Vorsprung ausgenutzt und bis zum Ende des Spiels gehalten werden.

 

 

Und auch das leibliche Wohl dürfte an diesem Tag durch Getränke und Speisen keineswegs zu kurz gekommen sein. Dabei konnten sich die Spieler und Zuschauer nach den Vorrundenspielen allerdings nicht nur mit Köstlichkeiten vom Holzgrill stärken. Zwei Helfer des DRK-Kreisverbandes Herne hatten zudem noch die vereinseigene Gulaschkanone samt mobiler Küche zur Verfügung gestellt und versorgten die TBS1-Kicker im DRK-Zelt zusätzlich mit herzhaftem Chili con carne. Für den Einsatz und das Engagement an dieser Stelle noch einmal recht herzlichen Dank.