Drucken
Hauptkategorie: Nachrichten
Zugriffe: 3449

Birgit van den Berg, Lehrerin an der TBS 1, macht mit ihren Schülern wieder mit beim Planspiel Börse.  

Es ist wieder soweit: Ab 1. Oktober 2014 motiviert das „Planspiel Börse“ der Sparkasse auch in Bochum mehrere hundert Schüler aller Schulformen auf spielerische Art und Weise, sich in einem europaweiten Wettbewerb mit Finanzen und Wirtschaft zu beschäftigen.

Auch Studenten können beim Planspiel Börse mitmachen. Sie können als Einzelspieler oder im Team mit bis zu vier Personen spielerisch unter Echtzeitbedingungen, aber ohne Risiko mit einem fiktiven Kapital in die spannende Welt der Börse eintauchen.

Mit dem Themenschwerpunkt „Nachhaltigkeit /Wasser“ leistet das „Planspiel Börse“ zum 32. Mal einen wichtigen Beitrag zur finanziellen Bildung. Bis zum Spielschluss am 10. Dezember erweitern alle „Broker“ ihr wirtschaftliches Grundwissen, lernen wie und wo man sich Informationen beschafft und wie diese zu bewerten sind.

Uwe Münstermann, Wertpapierberater bei der Sparkasse Bochum, gab den jungen „Brokern“ bei der Auftaktveranstaltung am Mittwoch, 10. September, in der Sparkasse Bochum einen Einblick ins aktuelle Börsengeschehen. Er versorgte sie mit wertvollen Tipps, mit welcher Strategie sie ihre fiktiven 50 000 Euro (Schüler) bzw. 100 000 Euro (Studenten) Startkapital in ihren Depots am klügsten in 175 ausgewählte Werte investieren.

Den siegreichen Teams winken attraktive Geldpreise von der Sparkasse Bochum. Zusätzlich loben auch der Sparkassenverband Westfalen-Lippe und der Deutsche Sparkassenverband Preise aus.

Kurzentschlossene können sich noch bis zum 12. November 2014 anmelden. Kontakt und Anmeldung: Martina Kullack, Tel. 0234 611-1506. Alle Infos auf www.planspiel-boerse.de/skbochum

Stephan Hofmann, SoWi-Lehrer an der Mathias Claudius Schule, holte Mittwochnachmittag für seine zehn Teams die Unterlagen ab, da die Schüler noch Unterricht hatten. Fotos (2) Sparkasse Bochum