Drucken
Hauptkategorie: Nachrichten
Zugriffe: 3389
Das „Programmierungs- und Digitalisierungsteam" ist stolz auf seine Arbeit. Insbesondere in die neue vereinfachte Navigation des Bochumer Adventskalenders haben die acht Schülerinnen und Schüler der TBS 1 in den vergangenen Tagen so einige Tüfteleien investiert. „Und auch das ganze Material der Promis internetfähig zu machen, hat schon ein bisschen Zeit gekostet", erzählt der angehende Informationstechnische Assistent Dennis Reul bei der offiziellen Vorstellung am Ostring.

Adventskalender2012

Ein digitaler Begleiter der Vorbereitungszeit bis zum Weihnachtsfest, öffnet der Bochumer Adventskalender nun schon im achten Jahr seine Türchen. Geschichten, Gedanken, Gezeichnetes und Musiziertes – gleich „99 mal Advent und Weihnachten" ist im diesjährigen Kalender enthalten. „Wir möchten sinnstiftende Augenblicke spenden und sind glücklich über jeden guten Gedankenanstoß, den man hier erhalten kann", so Rainer Meschenat, Schulseelsorger und Lehrer an der TBS 1, über die Gemeinschaftsarbeit der Technischen Beruflichen Schule, der Evangelischen und Katholischen Kirche in Bochum.

Hinter den 24 Türchen steht eine bunte Vielfalt an Besinnlichem, Vorweihnachtlichem und Weihnachtlichem. Mit fast 100 Beiträgen – anzuklicken gibt es Bilder, Texte und Videos – wartet der Bochumer Adventskalender auf. Hier erzählen zahlreiche Menschen aus Bochum ihre Advents- und Weihnachtsgeschichte. Kindergartenkinder haben gemalt und gebastelt, eine Schulklasse beschreibt Advents- und Weihnachtsbräuche aus aller Welt, Weihnachtskrippen aus Bochumer Kirchen sind zu sehen.

Und auch Bochumer Prominente werden mit ihrer persönlichen Weihnachtsgeschichte ganz privat. Mit dabei sind u.a. Dr. Norbert Lammert, Dr. Ottilie Scholz, Manfred Baasner, Oskar Gölzenleuchter, Pater Pirmin, Ester Münch, Mike Litt, Anselm Weber, Hennes Bender und Carina Gödecke.