Drucken
Hauptkategorie: Statischer_Inhalt
Zugriffe: 18212

Feinwerkmechaniker/innen arbeiten auf der Grundlage von technischen Unterlagen und Arbeitsaufträgen selbständig und im Team. Die Ausbildung zum Feinwerkmechaniker dauert 3½ Jahre.

 

Ausbildungsinhalt:

 

 

Tätigkeitsbereiche:

 

Schwerpunkt Maschinenbau

Feinwerkmechaniker/innen Schwerpunkt Maschinenbau sind aufgrund ihrer Ausbildung für Tätigkeiten im Bereich der Herstellung und Instandhaltung von Maschinen, Produktionssystemen und Waagen qualifiziert. Sie programmieren und optimieren Programme für numerisch gesteuerte Werkzeugmaschinen und richten die Maschinen, Werkzeuge und Vorrichtungen ein. Ihre Aufgaben können das Herstellen, Umbauen, Prüfen, Inbetriebnehmen, Warten, Inspizieren und Instandsetzen von Werkzeug- und Sondermaschinen, Holzbearbeitungs- und Verpackungsmaschinen, Mühlen und Hilfseinrichtungen sowie deren Verkettung zu Systemen sein.

 

Schwerpunkt Feinmechanik

Feinwerkmechaniker/ innen Schwerpunkt Feinmechanik sind aufgrund ihrer Ausbildung für das Herstellen und Instandhalten von Baugruppen, Geräten und Systemen qualifiziert. Ihre Aufgaben können das Fertigen, Montieren, Prüfen, Inbetriebnehmen, Warten, Inspizieren und Instandsetzen von Geräten und Systemen oder einzelnen Baugruppen sein, bei denen Mechanik, Pneumatik und Elektrotechnik zum Tragen kommt.